Regionalliga Nordost 2017/18: Zwischenbilanz der VSG Altglienicke

VSG ALTGLIENICKE

Das Team der VSG Altglienicke mit Kapitän Torsten Mattuschka (l.) beim Regio-Cup 2018

Regionalliga Nordost

Hinrundenbilanz: 14. Platz, 13:20 Tore, 18 Punkte (17 Spiele - 4 Siege, 6 Unentschieden, 7 Niederlagen)
Halbjahresbilanz: 14. Platz, 16:21 Tore, 22 Punkte (19 Spiele - 5 S, 7 U, 7 N)
Meiste Einsätze: Preiß, Pütt (je 19)
Meiste Tore: Kahlert, Mattuschka (je 3)
Längste Serie ohne Niederlage: 4.- 8. Spieltag
Längste Serie ohne Sieg: 7. - 13. Spieltag

Andere Wettbewerbe

Berlin-Pokal: im Achtelfinale (10./11.02.18, Auslosung: 20.01.) vertreten
Regio-Cup 2018: im Halbfinale ausgeschieden

Kommen und Gehen (während der Hinrunde bzw. Winterpause)

Tor und Tschüss: Marcel Czekalla erzielte gegen Meuselwitz das letzte Tor der VSG anno 2017

Zugänge: Sanogo (Angriff, Madura United/THA, während der Hinrunde), Ede (Angriff, Bangkok United/THA), Skoda (Mittelfeld, FC Viktoria 89), Twardzik (Tor, zuletzt Viktoria Zizkov/CZE bis 02-17)

Abgänge: Hartwig (Angriff, SV Tasmania, ausgeliehen während der Hinrunde), Czekalla (Mittelfeld, SP. VG. Blau-Weiß 90), Maaß (Mittelfeld, bislang unbekannt), Özcin (Angriff, bislang unbekannt), Kutrieb (Trainer, Tennis Borussia U19)

Vor der Saison

Die VSG Altglienicke startete nach dem zweiten Aufstieg in Folge als Neuling in die Saison der Regionalliga Nordost 2017/18, die Zielsetzung ist Klassenerhalt. Neu auf den Trainerstuhl kam vor der Saison Miroslav Jagatic (41, zuletzt Trainerteam Nationalelf Myanmar), der im Gespann mit Dennis Kutrieb (38) arbeitete. Kutrieb wechselte nun im Winter zur U19 von Tennis Borussia. Neben einigen Abgängen vor der Saison wurden sechs Spieler mit Regionalligaerfahrung zur VSG geholt: Kahlert und Stephan (BAK), Bache und Preiß (Dynamo), Müller (Energie Cottbus) sowie Pütt (TSG Neustrelitz).

Wegen der höheren Auflagen in der 4. Liga mussten die Altglienicker dazu ihr Stadion im Südosten als Spielstätte verlassen und tragen ihre Partien nun in der Regel im Jahnsportpark aus.



"Wir sind im Soll" (M. Jagatic)


Bisheriger Saisonverlauf

Die Englische Woche zum Auftakt wurde mit nur einem Zähler beendet, dem ersten Saisonsieg (4. Spieltag, 2:1 beim BFC Dynamo) schloss sich die erfolgreichste Phase des ersten Halbjahrs mit insgesamt 11 Punkten aus fünf Partien an. Das Ende der Erfolgsserie läutete bereits die längste Durststrecke für den Aufsteiger ein: sieben Spiele ohne Sieg, davon vier ohne eigenen Torerfolg. Nach dem Heimsieg gegen FCO Neugersdorf folgten bis zum Ende der Hinrunde drei weitere Niederlagen - die vor der Winterpause bereits begonnene Rückserie eröffneten die Altglienicker dann noch mit vier Punkten aus zwei Spielen. Im Pokal setzte sich der Regionalligist jeweils als Favorit durch: gegen Brandenburg 03 (Landesliga, 6:0), bei Wacker 21 Lankwitz (Kreisliga A, 5:2) und gegen Spandauer Kickers (Berlin-Liga, 6:2).

Neu und namhaft: Chinedu Ede

Auf die mäßige Torausbeute in der Liga - die VSG stellt dort bislang die drittschwächste Offensive - reagierte man mit der Verpflichtung zweier Stürmer, die obendrein die Liste prominenter Namen in Altglienicke fortsetzen: die Ex-Profis Boubacar Sanogo (35) und Chinedu Ede (30), beide zuletzt in Thailand aktiv, stießen zum Aufsteiger dazu. Sanogo, der schon im Oktober kam, konnte bereits einen Treffer beisteuern - ansonsten bezeichnend, dass Abwehrspieler Kahlert und Mittelfeldmann Mattuschka die besten Schützen des Vereins sind. Dafür kassierte man mit 21 Gegentreffern auch nur einen mehr als der Tabellenzweite BFC Dynamo.

Ein Wermutstropfen sicher die schwere Knieverletzung von Marcus Rickert (33), die sich der Stammtorwart der VSG im letzten Spiel gegen Meuselwitz zuzog. Die Verantwortlichen reagierten darauf mit der Verpflichtung von Dan Twardzik (26), der schon Profierfahrung in Schottland (FC Motherwell) und Tschechien (Viktoria Zizkov) sammeln konnte, zuletzt aber ohne Verein war.

 

Beitrag+Fotos: Berlinsport Aktuell/Hagen Nickelé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.